Steckbrief:

  • Ausbildungsdauer: 2 Jahre Vollzeit, alternativ 4 Jahre Teilzeit (berufsbegleitend)
  • Sudiengebühren: es werden keine Studiengebühren erhoben#
  • staatliche Förderung: AFBG (Meister-BAFöG), BAFöG
  • Ausbildungsart: Fachschule
  • Abschluss: Staatlich geprüfter Betriebswirt, Stufe 6 im DQR bzw. EQR

 

Allgemeines

Die Fachschule für Wirtschaft ist eine berufsfortbildende Schule. Sie vermittelt eine weitergehende fachliche Fortbildung nach bereits erworbenem Berufsabschluss oder Berufserfahrung (siehe Voraussetzungen).

Der Abschluss berechtigt zu einer bundesweit anerkannten Berufsbezeichnung. An unserem BSZ für Wirtschaft können Sie den Abschluss als Staatlich geprüfter Betriebswirt, Fachrichtung Betriebswirtschaft, erlangen. Ferner kann man durch ein Zusatzmodul  die Fachhochschulreife erwerben.

 

Was bietet der Abschluss?

Mit dem Erwerb des Abschlusses Staatlich geprüfter Betriebswirt verbessern Sie die Voraussetzungen für Ihre Zukunftsgestaltung. Viele Betriebe betrachten den Abschluss als Bedingung für eine Tätigkeit im mittleren Management.  Für den Weg in die Selbstständigkeit erwerben Sie das betriebswirtschaftliche Know-how.

Mit dem Zusatzmodul für die Fachhochschulreife sind Sie für ein Studium an Fachhochschulen oder Studienakademien fachlich gut gerüstet.

 

Inhalte der Ausbildung und Prüfungen

Die Lernfelder umfassen 1900 Stunden und vermitteln unter anderem Wissen zu:

  • Unternehmensgründung
  • Personalwirtschaft
  • Finanzierung
  • Beschaffung
  • Marketing
  • Steuern
  • Jahresabschluss

Am Ende der Ausbildung absolvieren Sie drei schriftliche Komplexprüfungen sowie eine mündliche Pflichtprüfung. Sie werden von einem Stamm erfahrener Lehrkräfte unterrichtet und kontinuierlich auf die Prüfungen vorbereitet, so dass eine hohe Bestehensquote garantiert ist. Im Jahr 2014 erhielten alle Teilnehmer ein gutes bis sehr gutes Abschlusszeugnis.

 

Aufnahmevoraussetzungen

- für die 2jährige Vollzeitausbildung:       einschlägiger Ausbildungsberuf und 1 Jahr Berufserfahrung

- für die 4jährige Teilzeitausbildung:       einschlägiger Ausbildungsberuf und 1 Jahr Berufserfahrung (oder ½ Jahr, wenn das zweite halbe Jahr während der Ausbildung beendet wird)

                                                                              Berufsabschluss auf anderem Gebiet und 5 Jahre Berufserfahrung (2 ½ Jahre, wenn Rest während der Ausbildung abgeleistet wird)

 

Ihre Bewerbung schicken Sie bitte bis zum 31. März, das Anmeldeformular finden Sie in „Downloads“.

19 Dez
Nachschreiben
19.12.2018 15:15 - 17:30
24 Dez
Weihnachtsferien
24.12.2018 - 04.01.2019
10 Jan
Nachschreiben
10.01.2019 15:15 - 17:30
18 Jan
Nachschreiben
18.01.2019 15:15 - 17:30
21 Jan
Nachschreiben
21.01.2019 15:15 - 17:30

Tag der offenen Tür

Am 26.01.2019 findet wieder unser Tag der offenen Tür in der Zeit von 10:00 bis 13:00 Uhr statt. 

An diesem Tag kann sich jeder über die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten in unserem Beruflichen Schulzentrum umfassend informieren.

Was erwartet Sie?

  • Führungen durch unser modernes BSZ mit Computerkabinetten, Übungscallcenter und Sprachkabinetten
  • Erfahrungsaustausch mit Schülern und Lehrern
  • Schüler-Cafè

Wir freuen uns auf Ihre Fragen.

 

Ihr BSZ für Wirtschaft 1


Stipendien für jedermann

Stipendien - nicht nur für die Besten - zu vergeben!

Das Wegweiser-Stipendium fördert SchülerInnen, die mit Mut zu Richtungswechseln auf der Suche nach dem richtigen Weg sind, mit einem Vollstipendium für einen 4-wöchigen Sprachkurs San Diego, USA: https://www.eurocentres.com/de/stipendium-für-orientierungslose

Weitere 2.300 Stipendien für jedermann: www.myStipendium.de 

Oberschule beendet - Was kommt dann?

Gibt es ein Leben nach dem erfolgreichen Abschluss der zehnten Klasse?

Na klar! Da gibt es viele Möglichkeiten. Einige davon, kannst Du am BSZ für Wirtschaft 1 Chemnitz angehen.

Variante 1:

Du strebst eine Ausbildung in einem kaufmännischen Beruf an. Hierzu zählen die Ausbildungsberufe Kaufmann/-frau für Büromanagement, Kaufmann/-frau oder Servicefachkraft für Dialogmarketing, Kaufmann/-frau für Groß- und Außenhandel, Kaufmann/-frau für Marketingkommunikation, Rechtsanwaltsfachangestellte(r) oder Steuerfachangestellte(r).

Wenn Du eine dieser Berufsausbildungen beginnst, kommst Du automatisch zu uns in die Berufsschule. Die Zuordnung erfolgt je nach dem, in welchem Ort du wohnst.

Weiterlesen ...