Steckbrief:

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Lernorte: Unternehmen und Berufsschule
  • Ausbildungsart: anerkannter Ausbildungsberuf (duale Ausbildung) geregelt nach Berufsbildungsgesetz (BBiG)
  • Besonderheit: Länderübergreifende Fachklassen, Blockunterricht

Was macht ein Kaufmann/-frau für Dialogmarketing?

Als Kaufmann/-frau für Dialogmarketing (KDM) steuert man Aufträge, die für Unternehmen von Service-, Call- oder Contactcentern durchgeführt werden. Kaufleute für Dialogmarketing konzipieren Kampagnen und Projekte. Darüber hinaus planen, organisieren und kontrollieren KDMs deren Abläufe.

Neben diesen Schwerpunkten gehören für einen Kaufmann/-frau für Dialogmarketing auch die Personalauswahl und Personalunterweisung zu den Aufgabengebieten ihrer Tätigkeit. 

Weiterhin sind Kaufleute für Dialogmarketing in der Lage, individuelle Angebote für Dienstleistungen zu gestalten und zielorientiert Verträge abzuschließen.

Eine weitere Hauptaufgabe besteht in der Bearbeitung von Anfragen, Aufträgen oder Reklamationen und dem aktiven Vertrieb von Dienstleistungen und Produkten sowie dazugehörigen Marketingaktivitäten.

Zu den umfangreichen bereits genannten Aufgaben eines Kaufmanns/-frau für Dialogmarketing kommen die Kundengewinnung, Kundenbetreuung und Kundenbindung hinzu.

Neben den dargestellten vielfältigen Betätigungsfeldern bildet die Tätigkeit der Kundenberatung per Telefon oder neuerer Methoden wie Chatting oder CoBrowsing, um kundenspezifische Problemlösungen anzubieten, einen Schwerpunkt in der Ausbildung.

Einsatzgebiete für KDMs

Die Einsatzmöglichkeiten für einen Kaufmann/-frau für Dialogmarketing sind sehr vielseitig. Die hauptsächlichen Einsatzgebiete sind:

  • CallCenter/CommunicationCenter
  • Service- und KundenCenter von Industrie, Handels- und Dienstleistungsunternehmen
  • Institutionen des öffentlichen Dienstes

Je nach Aufgabe arbeiten Kaufleute für Dialogmarketing in Büros oder in Großraumbüros am Bildschirm. In Besprechungsräumen tauschen sie sich täglich über aktuelle Veränderungen im operativen Geschäft aus.

Welche Voraussetzungen / Anforderungen sollte man mitbringen?

  • Besonders wichtig ist eine gute Kommunikationsfähigkeit, um Kunden über Produkte und Dienstleistungen verständlich informieren und beraten zu können. Stetige Freundlichkeit bei Gesprächen mit schwierigen oder gar unzufriedenen Kunden erleichtert die Arbeit erheblich. Darüber hinaus sollten Sie ein hohes Maß von Selbstkontrolle als eine Eigenschaft besitzen. Insbesondere bei Telefonaten mit ungeduldigen oder schwierigen Kunden ist dies häufig erforderlich. Diskretion ist im Umgang mit persönlichen Kundendaten unerlässlich.
  • Weiterhin übernehmen Sie Aufgaben im Rechnungswesen. Kenntnisse im Vertragsrecht sowie Kenntnisse in der aktuellen Wirtschaft sind unabdingbar. Gute Kenntnisse in Deutsch und, vor allem bei international agierenden Unternehmen, auch in Englisch sind für das Verfassen von Texten sowie für die Kundenkommunikation äußerst hilfreich.

Ist ein besonderer Schulabschluss erforderlich?

Grundsätzlich gibt es keine Zugangsbeschränkungen für den Beruf als Kaufmann/-frau für Dialogmarketing. Häufig stellen die Unternehmen Auszubildende mit einem mittleren Schulabschluss ein.

26 Okt
Nachschreiben
26.10.2018 15:15 - 17:30
29 Okt
Nachschreiben
29.10.2018 15:15 - 17:30
6 Nov
Nachschreiben
06.11.2018 15:15 - 17:30
6 Nov
Nachschreiben
06.11.2018 15:15 - 17:30
14 Nov
Nachschreiben
14.11.2018 15:15 - 17:30

Cafeteria wieder neueröffnet

Liebe Schülerinnen und Schüler,

seit 15.08.2018 ist die Cafeteria wieder geöffnet.

Aktuell noch mit reduziertem Angebot, weil noch nicht alle Geräte voll umfänglich funktionsfähig sind.

Na dann: Guten Appetit.

Beginn des Unterrichts nach den Ferien

Der reguläre Unterricht für die Fachoberschüler Klasse 12 und für die Auszubildenden im zweiten und dritten Lehrjahr beginnt am Dienstag, 14.08.2014.

Anschluss verpasst?

Zukünftige Absolventen aufgepasst!

Immer dran bleiben! Damit Euch nicht der Zug vor der Nase wegfährt!

Denn es gilt nach wie vor: KEIN ANSCHLUSS OHNE ABSCHLUSS.

Klemmt Euch also hinter die Bücher, um einen guten Oberschulabschluss hinzulegen. Dann klappt es auch meist mit einer guten Ausbildung oder mit der Zulassung/Aufnahme in die Fachoberschule.

Auch nach dem Tag der offenen Tür stehen wir allen Interessenten gern mit Auskünften zur Verfügung.

Informiert Euch über Perspektiven in Wirtschaft und Verwaltung für die Zeit nach Oberschule, Fachoberschule, Gymnasium, BVJ/BGJ oder Berufsausbildung! Je eher klar ist, wohin die Reise geht, desto besser kannst Du Deinen Koffer packen und alles für einen guten "Trip" vorbereiten.

Weiterlesen ...